Weickenmeier, Kunz + Partner

Balanstraße 73 - Haus 3

München

2017
Allgemeine Südboden Grundbesitz GmbH

Leistungsphase 1 – 4

Fakten

25 m Höhe
1 Stk Sonnendeck

Map

X

Aufstockung eines Bürohochhauses
Büro & Verwaltung

Neue Balan Aufstockung Haus 3:

Die Bebauung des Areales wurde 1957 initiiert durch das innovative und aufstrebende Unternehmen Siemens & Halske auf Basis eines städtebaulichen Konzeptes der Architekten von der Lippe und Hans Maurer. Sie planten einen Campus für das international tätige Unternehmen, eine kleine Stadt auf dem damals noch freien Feld.

Die Unternehmensansiedlung sollte in Abgrenzung zu den historischen Backsteingebäuden, die man noch in Berlin von früheren Siemensbauten kennt, in einer weißen, luftigen, durchgrünten Architektur erfolgen, die sich an den sogenannten "internationalen Stil" der frühen 20er Jahre anlehnte.

Haus 3, das Hochhaus im Süden der „neuen balan“ gelegen, wurde in den Jahren 2010-11 durch die Allgemeine Südboden in den o. g. Sinne saniert. Im Jahr 2013 beauftragte der Bauherr Weickenmeier, Kunz + Partner mit der Planung einer zeitgemäßen Aufstockung für hochwertige Büros. Darüber soll eine weitere Ebene mit Dachterrasse und Skydeck - im Sichtbezug zur grünen Mitte des Campus - neue Akzente setzen.    

© 2018 Weickenmeier, Kunz + Partner Architekten, Ingenieure GmbH | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen