Weickenmeier, Kunz + Partner

Esprit München

München

2003
Hamburg-Mannheimer

Leistungsphase 1 – 9

Umbau und Erweiterung eines Kaufhauses
Gewerbe & Einzelhandel

Ursprünglich erbaut wenige Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges, dann in den 60er Jahren modernisiert, sollte das Flaggschiff des Unternehmens Woolworth Ende der 90er Jahre erneut und diesmal grundlegend saniert werden.

Ziel war eine weitestgehende Erhaltung der Bausubstanz im Bereich von Vorder- und Rückgebäude am Dom mit vollständigem Neubau des nur dreigeschossigen Zwischentraktes. Immanent bei diesem Auftrag die Bitte zur Ausarbeitung einer neuen corporate identity für das Unternehmen, das sich vom Billiganbieter entwickelt hatte zu einem deutlich höheren Warenniveau. Neue Logistiksysteme machten zudem die große Lagerhaltung im UG entbehrlich, was eine nahezu Verdoppelung der Verkaufsflächen implizierte.

Die 60er Jahre hatten im Bereich der Kaufingerstraße eine Bandfassade hinterlassen, die sich in den Ductus der zum Teil klassizistischen Bauten nicht im mindesten einfügte, ja deutlich negativ ins Auge stach. Ziel unserer Konzeption war vor diesem Hintergrund die Einbindung in die städtebauliche Umgebung mit primär Lochfassaden, zumindest in den oberen Stockwerken. Wir suchten in Verbindung damit eine Sprache und ein Material, das die unterschiedlichen Funktionen, wie Verkauf, Büro und Wohnen angemessen artikulieren könnte. Terracotta schien uns hier am besten geeignet, da es sowohl ingroßflächiger Plattenform als auch als feine Stabware erhältlich ist; seine Alterungsbeständigkeit ist aber ebenso von Bedeutung wie das geringe Gewicht, das im bestehenden Tragsystem leicht statisch nachgewiesen werden konnte.

Das heute fertiggestellte Gebäude artikuliert diesen Ansatz, auch wenn Eigentümer und Nutzer sich geändert haben und das intendierte Material als ci eines aufstrebenden Unternehmens nur noch städtebaulich begründbar ist.

Was gibt's neues?

2020 / 02 / 24

WEISSES QUARTIER | München

 

M StMartin76 01

BV St.-Martin-Straße 76
Revitalisierung von Bestandsgebäuden mit Ergänzungsbauten und Aufstockungen
Stand: die ersten 7.500 m² Büro wurden bezogen

zum Bauvorhaben

COM_CONTENT_READ_MORE_TITLE
2020 / 02 / 19

STUDIOMUC NP | Versuchsaufbau

 

BV Carl-Wery-Straße
Versuchsaufbau Rundfenster mit Klappläden. 
Die Klappläden wurden erfolgreich mit einer simulierten Windgeschwindigkeit von 24 m/s (= 86,4 km/h) geprüft.

zum Bauvorhaben

COM_CONTENT_READ_MORE_TITLE
2020 / 02 / 12

Neue Projekte | Dachau

DAH Constantin final 1024 400

BV Dachau "Lansing"
Temporäre Schallschutzwand  
Stand: kurz vor Fertigstellung

 

 

COM_CONTENT_READ_MORE_TITLE

© 2020 Weickenmeier, Kunz + Partner Architekten Ingenieure GmbH | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.